Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2019 angezeigt.

Mitgliederversammlung 2019

Die diesjährige Mitgliederversammlung von PolizeiGrün fand am Samstag, 23. März 2019 in Erfurt statt. Einerseits nutzten einige Mitglieder die in der Landeshauptstadt durchgeführten Fachveranstaltungen zum Thema Rechtsextremismus (siehe vorstehender Artikel), andererseits nutzten wir auch die Gelegenheit, gemeinsam mit Dirk Adams, Fraktionsvorsitzender und innenpolitischer Sprecher der grünen Landtagsfraktion in Thüringen, eine Veranstaltung vor dem Hintergrund der diesjährigen Wahlen durchzuführen.
Erfreulicherweise erschienen diesmal viele neue Mitglieder des Vereins, der seit der letzten Versammlung vor einem Jahr in Göttingen deutlichen Zulauf erfahren hat.
Im Abgeordnetenbüro von Dirk Adams und im Beisein der Referentin für Demokratie, Recht und Inneres im Bundesvorstand, Denise Bentele, legte der Vorstand um Oliver von Dobrowolski, Armin Bohnert und Kassenwart Martin Kirsch Rechenschaft über das abgelaufene Vereinsjahr ab. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde u.a. ohne Geg…

PolizeiGrün in Erfurt: Zeichen gegen Rechtsextremismus

Rechtsextremismus - ein beängstigendes Problem in unserer Gesellschaft. Und heute leider so stark wie selten zuvor, radikalen und populistischen Kräften in einer polarisierten Gesellschaft "sei Dank". Richtig schockierend wird es jedoch, wenn der Staat, der seine Bürger*innen eigentlich mit allen Mitteln vor diesem Phänomen schützen und bewahren soll, selbst Zweifel an seiner Verortung aufkommen lässt. Diverse Vorfälle in deutschen Polizeibehörden und den Streitkräften und zuletzt die im vergangenen Herbst durch Recherche der taz öffentlich gewordenen Vorfälle rund um das Netzwerk des Ex-Elitesoldaten "Hannibal" und den Verein "Uniter" haben sämtliche Befürchtungen noch einmal übertroffen. Menschen, die sich auf den Umsturz unserer demokratischen Ordnung vorbereiten, Todeslisten mit politischen Gegnern anfertigen und geheime Verbindungen zwischen Bundeswehrsoldaten, Polizeikräften und rechten Sympathisanten zu einer womöglich schlagkräftigen Schattengrup…

"Rechts und Ordnung" - Über Rechtsextremismus in der Polizei

Rechtsextremistische Ausfälle bei der deutschen Polizei. Ein Thema, das seit einigen Monaten nicht aus der Presse zu bekommen ist. Eigentlich gut, denkt man. Immerhin hat es ja jemand aus dem Dunkelfeld in die Öffentlichkeit gebracht. Auf dem zweiten Blick folgt jedoch häufig die Ernüchterung: meist sind es eben nicht Polizeikolleg*innen, die diese Sachverhalte intern anzeigen und Behörden, die dies proaktiv und transparent melden - nein, in der Regel übernehmen Investigativjournalisten diese wichtige Aufgabe oder "Kommissar Zufall" spielt eine Rolle. Was das über die vielbeschworene Selbstreinigungskraft der Polizei und die Fähigkeit zum Eingeständnis von Fehlern und einen anpackenden Aufklärungswillen aussagt, kann sich jeder selbst denken...


Das Team von "Jäger & Sammler" - bekannt durch das junge Medienangebot der Öffentlich-Rechtlichen "funk" - hat sich der Sache angenommen und ein Stück produziert, in welchem neben dem ehemaligen sächsischen Po…

"Hamburger Gitter" - der G20-Kinofilm nun online verfügbar!

Der im letzten Jahr entstandene Kinofilm der Leftvision-Filmcrew um Mario Heinig hatte im Sommer Premiere und hielt sich anschließend tatsächlich fast ein Dreivierteljahr in Kinos in vielen deutschen Städten. Seit heute ist der Film online verfügbar. Erst einmal zwar gegen Lizenzgebühr, die ist für private Zwecke aber durchaus günstig zu haben: 2,84 € für drei Monate.
Zur Pressemappe des Films geht es hier, der IMDb-Eintrag ist hier zu betrachten.

Verschiedene Protagonisten geben ihre Sicht auf die Ereignisse des Gipfels wieder. So sprechen u.a. SZ-Chefredakteur Heribert Prantl, die Rechtsanwältin Gabriele Heinecke, die MdHB Christiane Schneider (LINKE) sowie die Polizeiwissenschaftler Rafael Behr, Daniel Loick und Peter Ullrich über den Gipfel und seine Auswirkungen. Im Film sind auch Statements unseres Vorsitzenden Oliver von Dobrowolski enthalten, der beim G20-Gipfel in Hamburg selbst im Einsatz war.